Der sozialen Fahrradwerkstatt „Velofit“ droht das Aus

Ideen und Akteure zur Weiterführung gesucht

In den letzten fünf Jahren wurden in der sozialen Fahrradwerkstatt hunderte Fahrräder fachgerecht hergerichtet und an Kinder, Jugendliche und Erwachsene abgegeben, sowie unzählige Reparaturen für Menschen mit wenig Geld durchgeführt. Für den Betrieb waren Kinderchancen Singen e.V. als Träger und Christian Gutknecht als Werkstattleiter zuständig.

Die Räumlichkeiten für die Werkstatt, unter der Johann-Peter-Hebel-Schule wurden von der Stadt Singen kostenfrei zur Verfügung gestellt. Zum Jahresende muss nun Christian Gutknecht die Leitung der Werkstatt aus Alters- und Gesundheitsgründen aufgeben. Die Suche für eine Nachfolge ist bislang erfolglos geblieben und auch die Werkstatträume werden jetzt von der Schule benötigt. Damit droht der Erfolgsgeschichte von Velofit das Aus. Keine Abgabe von fahrtüchtigen Fahrrädern für kleines Geld, keine Reparaturen für kleines Geld, keine Wiederverwertung von gebrauchten und guten Ersatzteilen.

Der Verein Kinderchancen und die Singener Sozialrunde sind nun auf Suche nach Ideen und Helfern zur Weiterführung dieser erfolgreichen und nicht nur für Menschen mit wenig Geld wichtigen Einrichtung. Dazu werden fahrradbegeisterte und technisch versierte Helferinnen und Helfer gesucht, die sich vorstellen können, die Arbeit von Velofit an einem Tag in der Woche für etwa drei Stunden fortzusetzen. Zur Weiterführung von Velofit werden auch kostengünstige Räumlichkeiten gesucht, eventuell ist auch eine größere Garage ausreichend.

Die Singener Sozialrunde und Kinderchancen Singen freuen sich auf Rückmeldungen von Menschen, die sich eine Unterstützung der Idee von Velofit und / oder eine aktive Mitarbeit vorstellen können. Kontakt: Udo Engelhardt, Telefon: 0173 3262948, Mail: udo-engelhardt@gmx.de.

Foto und Presserechte Kinderchancen Singen e.V.

Das Kopieren von Inhalten ist nicht erlaubt.

Skip to content