AWO Campingplatz Horn

Campingplatz unter Auflagen wieder geöffnet

Zum aktuellen Zeitpunkt (07.06.2021) darf das Haus von maximal 10 Personen aus 3 Haushalten belegt werden. Ebenso darf jedes Zelt von maximal 10 Personen aus 3 Haushalten belegt werden. Diese Regelung wird entsprechend der Inzidenzen regelmäßig angepasst. Kinder der jeweiligen Haushalte bis einschließlich 13 Jahre sowie genesene und geimpfte Personen (nachzuweisen gem. § 5 CoronaVO) werden nicht mitgezählt. Paare, die nicht zusammenleben, zählen als ein Haushalt. Zusätzlich dürfen bis zu fünf weitere Kinder bis einschließlich 13 Jahre aus beliebig vielen Haushalten hinzukommen.

Bitte beachten Sie, dass wir keine Stellplätze für Wohnmobile oder Wohnwagen anbieten!

Die Belegung mit eigenen Zelten ist nur in Verbindung mit einer Buchung unseres Hauses oder der AWO-Gruppenzelte möglich.

Beim AWO Campingplatz in Horn handelt es sich um ein Selbstversorgerhaus mit behindertengerechter Dusche und Zeltplatz in Horn bei Gaienhofen, das hauptsächlich für Jugendgruppen vorgesehen ist.
Das Gelände liegt etwa 12 km südlich von Radolfzell auf der Halbinsel Höri am Bodensee am Ortsausgang von Horn zwischen dem Strandbad und dem gemeindeeigenem Campingplatz.
Der Campingplatz ist für Selbstversorger von Frühjahr bis Herbst geöffnet (Termine nach Vereinbarung).

Das Haus verfügt über 17 Betten. Hinzu kommen 2 Zustellbetten.
In der Zeit von Anfang Mai bis Ende September stehen 6 AWO-Zelte mit je 8 Feldbetten zur Verfügung. Weitere kleinere Zelte können nach Absprache aufgestellt werden.
Belegern, die nur AWO-Zelte ohne Haus angemietet haben, steht ein Küchenpavillon und ein Dusch- und Spülpavillon kostenlos zur Verfügung.

Träger des Geländes ist die AWO Kreisverband Konstanz e.V.

Bei Interesse an unserer Einrichtung, senden Sie uns eine Belegungsanfrage.

Das Selbstversorgerhasu auf dem CampingplatzZelte auf dem Campingplatz

Der Strom für unser Campinggelände in Horn wird durch das Elektrizitätswerk des Kantons Schaffhausen (EKS) geliefert und wurde zum Jahr 2019 auf regionale Stromproduktion aus erneuerbaren Energien umgestellt. Darunter ist 50 % Wasserkraft vom Rheinfall bei Schaffhausen.

Der Inhalt dieser Website ist geschützt

Skip to content