Angehörigengruppe Alzheimer

Liebe Teilnehmende und Interessierte an unserer Angehörigengruppe,

ich möchte im Juni wieder mit unseren monatlichen Treffen beginnen, da sich die Corona-Lage stetig verbessert und inzwischen vermutlich viele von Ihnen und Ihren Angehörigen, die Sie betreuen, einen Impfschutz haben.

Hiermit lade ich Sie also herzlich ein zu unserem nächsten Treffen am 
Montag, den 07.06., 14:30 Uhr im Versammlungsraum des Treffpunkts Cherisy.
Wenn Sie kommen möchten, lesen Sie bitte den weiteren Text dieser Einladung sorgfältig durch.

Eine Anmeldung bei mir per Email oder Telefon bis zum 03.06. ist zwingend erforderlich, da ich die genaue Personenzahl wissen muss und zur Zeit nicht einschätzen kann, wieviele Personen kommen möchten. Wenn  es viele Anmeldungen gibt, möchte ich einen zweiten Termin am Dienstag, den 08.06., gleiche Uhrzeit, einrichten. Bitte teilen Sie mir mit, ob Sie am Dienstag auch teilnehmen könnten. Melden Sie sich auf jeden Fall an, wenn Sie kommen möchten, auch wenn Sie nicht ganz sicher sind, ob Sie einen der Termine wirklich wahrnehmen können. Ich weiß, dass gerade mit einem Angehörigen, den man betreut,  immer etwas dazwischen kommen kann. 

Bitte beachten Sie sorgfältig die neuen Regeln für Zusammenkünfte:

Voraussetzung für eine Teilnahme ist entweder 

  • ein vollständiger Impfschutz (14 Tage seit der 2. Impfung) nachgewiesen durch Impfpass oder Impfbescheinigung,
  • Bescheinigung über einen negativen Schnelltest, der nicht länger als 24 Stunden zurückliegt,
  • Bescheinigung, dass man von einer Covid-19 Erkrankung genesen ist.

Bitte haben Sie die entsprechende Bescheinigung dabei, ich muss sie kontrollieren.

Falls Sie einen Schnelltest absolvieren müssen und damit noch keine Erfahrung haben, rufen Sie mich bitte an, ich unterstütze Sie gern bei der Anmeldung. Es gibt keine Beschränkung, wie oft Sie einen kostenlosen Schnelltest machen können.

Bitte kommen Sie nur, wenn Sie kein Fieber haben, keine Symptome einer Atemwegserkrankung spüren und wenn Sie in den letzten 2 Wochen keinen Kontakt zu einer an Covid-19 erkrankten Person hatten. 

Tragen Sie einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz und warten Sie draußen, bis ich Sie hereinbitte.  Sie waschen oder desinfizieren sich zunächst die Hände. Durch die Bestuhlung ist ein Abstand von mindestens 1,5 m sichergestellt, so dass wir nach dem Platznehmen die Masken ablegen können. 

Tisch, Stühle, Türklinken und Lichtschalter werden regelmäßig gereinigt. Wenn vom Wetter her möglich, haben wir während des Treffens die Schiebetüren zum Garten geöffnet, damit wir Luftbewegung im Raum haben. Bringen Sie eine Jacke mit, so dass wir die Türen auch bei kühlerem Wetter geöffnet halten können. 

Ich notiere, wer an unserem Treffen teilgenommen hat und hebe diese Daten 30 Tage lang auf. Die Daten dienen der Rückverfolgung, falls sich im Nachhinein herausstellt, dass jemand infiziert ist oder Kontakt zu einer infizierten Person hatte.

Ich hoffe, dass Sie sich mit diesen Maßnahmen sicher genug fühlen, an unserem Treffen teilnehmen zu können. Falls Ihnen die Teilnahme nicht möglich ist, können Sie mich für ein Gespräch oder zur Beantwortung von Fragen auch gerne anrufen.

Ich freue mich auf unser Treffen nach so langer Zeit!

Herzliche Grüße
Waltraud Müller


Angehörige und all die Personen, die mit der Pflege eines*r Alzheimer-Patientin*en betraut sind, sollten nicht vergessen, auch an ihre eigene Gesundheit zu denken. In der Angehörigengruppe Demenz / Alzheimer können Sie sich über die Krankheit und ihren Verlauf informieren und sich mit anderen Angehörigen von an Alzheimer und Demenz erkrankten Menschen austauschen.

Infos und Kontakt während der Bürozeiten des Treffpunkts

Bei Interesse bitte anmelden!

Uhrzeit: 14.30 Uhr bis 16.00 Uhr


Der Inhalt dieser Website ist geschützt

Skip to content