Datenschutzerklärung I Impressum

600

Jugend stärken im Quartier

Das Projekt wurde zum 31.12.2018 eingestellt


Das Programm unterstützt junge Menschen im Alter von 12 bis einschließlich 26 Jahren mit und ohne Migrationshintergrund, die
  • von den Angeboten der allgemeinen und beruflichen Bildung, Grundsicherung für Arbeitssuchende und/oder Arbeitsförderung nicht mehr erreicht werden
  • wegen sozialer Benachteiligung oder individueller Beeinträchtigungen besondere sozialpädagogische Unterstützung im Rahmen der Jugendhilfe brauchen, um den Übergang Schule-Beruf zu meistern.

Kontakt und weitere Informationen vor Ort:

Koordinierung: Landkreis Konstanz
Amt für Kinder, Jugend und Familie,
Sozialraummanagement
Tel. 07531/8002329
E-Mail: timo.hansen@lrakn.de

TOS (Time out School):
Altes Zollgebäude
Hegaustraße 42/44, 78224 Singen
Tel. 07731/1439961
E-Mail: info@tos-singen.de

Dagobert (Beratungsstelle AWO):
Altes Zollgebäude, Hegaustraße 42/44,
78224 Singen
Tel. 07731/1476180
E-Mail: dagobert@awo-konstanz.de


Aktuelles:

"Dagobert" mit Fahrradparcours auf dem Singener Stadtfest (Meldung vom 02.07.2018)
60 glückliche Kinder fuhren am Wochenende des 23. und 24.06. über den vielseitigen Fahrradparcours, den die Mitarbeiterinnen des AWO Projekts Dagobert zum ersten Mal auf dem Stadtfest in der Singener Innenstadt aufgebaut hatten. Bei Sonnenschein und ausgelassener Stimmung kümmerten sich Bettina Hahn und Sophie Wolfersdorff von Dagobert mit vielen engagierten Helfern um das Wohl der Kinder. „Kindern die Sicherheit beim Radfahren zu vermitteln und das Koordinationsvermögen zu stärken, war für uns immer wieder ein großartiger Moment. Wir konnten zuschauen, wie die Kinder sicherer im Umgang mit dem Fahrrad und den Hindernisse wurden und manch einer wollte auch nach 4 Runden nicht wieder vom Rad steigen. Ein paar Jugendliche zeigten sogar coole Stunts“,  so die Mitarbeiterinnen von Dagobert. Jedes teilnehmende Kind durfte nach erfolgreicher Absolvierung stolz sein Parcourszertifikat „Das hast Du super gemacht!“ mit einer bunten Klingel von RadKULTUR mit nach Hause nehmen. Frau Jacobi, Fahrradbeauftragte der Stadt Singen, freut sich auf eine weitere Zusammenarbeit beim nächsten Stadtfest. In langer Planungs- und Vorbereitungszeit konnte Dagobert in Kooperation mit dem AWO-Mitarbeiter Andreas Syré, Herrn Janz, Frau Benz-Riede, Herrn Kirchmann und den Schülern und Schülerinnen der Johann-Peter-Hebelschule die Hindernisse rechtzeitig fertig stellen. Velofit und Kinderchancen e.V. stellten freundlicherweise Fahrräder und einen Transporter zur Verfügung. Die Zusammenarbeit mit den verschiedenen Kooperationspartnern klappte hervorragend, sodass die Organisation am Wochenende reibungslos verlief und der Fahrradparcours ein voller Erfolg wurde. Die Mitarbeiterinnen von Dagobert danken allen Beteiligten herzlichst für Ihren unermüdlichen Einsatz!
Auf dem Foto v.l.n.r.: Dagobert-Mitarbeiterinnen Sophie von Wolfersdorff und Bettina Hahn

langseite
langseite
langseitelangseite

165

Junge Frau