Datenschutzerklärung I Impressum
600

ORTSVEREIN STOCKACH e.V.

Mitglieder: ca. 200

Arbeiterwohlfahrt Ortsverein Stockach e.V.

Vorsitzende:
Monika Heinemann
Tel: 0176 431 27 199


Achtung  Aktivitäten:
Gleis 4: Soziales Kaufhaus
Radolfzeller Straße 3

Öffnungszeiten:
Di., Do.: 14 - 18 Uhr
Sa.: 9 - 13 Uhr



Mitgliederversammlung AWO Stockach (Meldung vom 02.07.2018)
Die Mitgliederversammlung der AWO Stockach fand am 08.06.2018 im Badischen Hof in Stockach statt. Die Vorsitzende Monika Heinemann stellt die Aktivitäten im letzten Jahr vor. So ist der Laden Gleis 3 nun dreimal wöchentlich geöffnet. Daneben werden Entrümpelungen durchgeführt, Lieferungen auch in Notfällen außerhalb der Öffnungszeit gemacht oder Renovationen durchgeführt. Beispielsweise wurde eine alleinerziehende, an Krebs erkrankte Frau, deren Kinder an Epilepsie erkrankt sind, tatkräftig unterstützt. Ebenso wird an Weihnachten eine Geschenkaktion für bedürftige Kinder mit der Firma Toma durchgeführt. Am 19.04.18 wurde eine Fahrt für 45 Kinder in den Europapark durchgeführt. Die Karten wurden vom Park zur Verfügung gestellt. Im Juni 18 werden gespendete Karten für einen Besuch der Insel Mainau an bedürftige Senioren verteilt. Daneben können Sozialstunden im Kaufhaus geleistet werden, wobei oft die Stundenleister danach noch ehrenamtlich tätig bleben. Als großes Vorhaben soll ein Antrag bei der Aktion Mensch gestellt werden zum Einbau einer behindertengerechten Rampe am Kaufhaus. Als wichtiger Tagesordnungspunkt wurde eine neue Satzung verabschiedet. Bei den Wahlen zum Vorstand wurden gewählt: Vorsitz: Monika Heinemann, stellvertretender Vorsitzender und Kassierer: Michael Heinemann, Schriftführerin: Susanne Hirs-Hostenkamp, Beisitzerin: Kirstin Malmann, Revisoren: Claudia Kramer und Dana Derr
Auf dem Bild ist zu sehen von links nach rechts: Claudia Kramer, Dana Derr, Kirstin Malmann, Michael Heinemann, Susanne Hirs-Hostenkamp, Monika Heinemann und Dietmar Johann (Vorsitzender des AWO Kresverbandes Konstanz e.V.)


AWO erhält 1.940,- Euro aus Spendenpartnerschaft

Die Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Konstanz e.V. hat eine Spendenpartnerschaft mit der toma Gebäudereinigungsgesellschaft mbH aus Stockach abgeschlossen. Am 30.10.2013 konnte AWO-Geschäftsführer Reinhard Zedler am einen weiteren Betrag von 1.940,- -€ dankend entgegen nehmen. Das Geld kommt der AWO Elternschule zu Gute. Auch eine Aktion mit dem Ortsverein Stockach wurde konkret vereinbart, bei der Kindern aus bedürftigen Familien ein Weihnachtsgeschenk gemacht werden wird.

Auf dem Foto von links nach rechts: Monika Heinemann (Vorsitzende OV Stockach), Reinhard Zedler (AWO Geschäftsführer), Manuela Mattes (Geschäftsführerin Toma), Regina Brütsch (AWO Fachbereichsleitung Jugend und Familie)


AWO-Sozialwarenhaus Gleis 4 in Stockach wieder eröffnet

Nach seinem Umzug in die Radolfzeller Straße 3 ist das Sozialwarenhaus Gleis 4 der AWO in Stockach nun wieder geöffnet. Über einen Zeitraum von einem Jahr wurden die neuen Räume von AWO-Mitgliedern renoviert. Auf Grund von Brandschutzvorgaben dauerte der Umbau etwas länger als geplant. Die neuen Räume in der Radolfzeller Straße umfassen nun stolze 600 Quadratmeter. Auch das Lager befindet sich nun im Keller des Gebäudes und ist nicht mehr auf mehrere Orte verteilt.
Im neuen Sozialwarenhaus Gleis 4 finden sich gespendete Gegenstände wie Möbel, Haushaltswaren, Kleidung und Kinderzubehör, die preisgünstig weiter verkauft. Einkaufen kann dort jeder, da kein besonderer Bedürftigkeitsnachweis benötigt wird. Betreut wird die Einrichtung durch ehrenamtliche Mitglieder der AWO Stockach. Das Gleis 4 ist dienstags und donnerstags von 14 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 14.30 Uhr geöffnet.Während der Öffnungszeiten werden auch Warenspenden angenommen. Besonders gerne genommen werden Fahrräder und Kinderbetten. Ehrenamtliche Helfer werden ebenfalls immer gesucht. Interessierte können sich beim Sozialwarenhaus melden.


Achtung  22.03.2012: Mitgliederversammlung wählt neuen Vorstand

Am 22.03. wurde auf einer Mitgliederversammlung ein neuer Vorstand gewählt:

Vorstand OV Stockach
von links nach rechts:
Monika Heinemann (Vorsitzende), Michael Heinemann (Beisitzer), Bettina Lindigkeit (Beisitzerin), Carola Tritschler (Kassiererin), Kirstin Malmann (Beisitzerin), Hermann Schmeisser (2.Vorsitzender)
Auf dem Bild fehlt: Rainer Großmann (Schriftführer),Renate Ibbeken (Beisitzerin)
Bildnachweis: Wochenblatt Stockach




Achtung  NACHRUF auf Wilhelm Schmid

Willi Schmid in der Ukraine

Einer der ganz großen in der AWO ist am Samstag, den 8.10.05, nach schwerer
Krankheit verstorben: unser langjähriger Freund Wilhelm Schmid
aus Stockach. Wilhelm Schmid wurde 74 Jahre.Das Foto zeigt ihn in der Ukraine.
Durch sein Engagement konnte dort eine Zahnstation ausgerüstet werden.

Er trat 1967 der AWO bei und übernahm 1983 den Vorsitz des Ortvereines Stockach.
Weit über die AWO hinaus wurde Wilhelm Schmid für die Aktion "Brückenbau" bekannt.
Er organisierte seit 1996 in diesem Rahmen über  40  Hilfstransporte in die Ukraine nach
Poltava aber auch nach Moldawien. Für diese Hilfsaktion wurde Wilhelm Schmid mehtrfach geehrt, unter anderem mit dem höchsten ukrainischen Orden und zuletzt am Krankenbett
am 31.08.05 mit dem Bundesverdienstkreuz.


Seit 1984 war Wilhelm Schmid Mitglied des Kreisvorstandes.


Wilhelm Schmid war immer eine wichtige Stimme, der auch die Belange des einzelnen
Mitglieds nicht aus den Augen verlor und die Belange der Ortsvereine zur Geltung brachte,
ohne den Kreisverband als Gesamtheit aus den Augen zu verlieren.

Wir haben ihn als wichtigen Impulsgeber, guten Freund, kritische Stimme und als einen
echten AWOler verloren und werden ein ehrendes Andenken an ihn bewahren.

Die AWO kann stolz sein, Wilhelm Schmid in ihren Reihen gehabt zu haben.

 


 
langseitelangseitelangseitelangseitelangseite


Ortsverein

Gemeinsam sind wir stark

geändert: 02.07.2018

Leitlinien

Satzung OVSingen und Kreisverband