Datenschutzerklärung I Impressum




600

Geschwistergruppe SIBA

Die Geschwistergruppe SIBA, Abkürzung für Sichtbar ist ein Projekt der AWO Singen.
Es ist ein Gruppenangebot für Geschwister von Kindern mit Behinderung und chronischen Erkrankungen in Kooperation mit den Ambulanten Diensten der Zieglerschen in Engen und mit der Lebenshilfe Singen e.V.

In dieser Gruppe treffen sich Kindergarten - und Grundschulkinder.
-  eine Gruppe von 6-8 Kindern im Kita- Alter von 4-6 Jahren
-  eine Gruppe von 6-8 Kindern im Grundschulalter von 7-11 Jahren

Das Projekt wurde 2020 durch die Initiative von Frau Christa Rummel (Leitung Kita Hoppetosse), und dem SIBA Team insbesondere Frau Gabriele Weschenfelder (Leitung Familienhaus Taka Tuka Team…. ins Leben gerufen.
Hintergrund der Gründung ist:  Häufig kann in den betroffenen Familien nur wenig auf die berechtigten Bedürfnisse der gesunden Kinder eingegangen werden, weil die Betreuung und Versorgung der behinderten/erkrankten Geschwister sehr viel Zeit in Anspruch nimmt.
Deshalb stehen bei den wöchentlichen Treffen die gesunden Kinder, - mit ihren Wünschen und Bedürfnissen, mit allen positiven und negativen Gefühle, im Mittelpunkt. Hier treffen sie Kinder die ähnlich aufwachsen und erleben, dass ihre Bedürfnisse und sie als Person wichtig und sichtbar sind. Das macht sie stark und bietet ihnen die Möglichkeit, eigene Lösungen für ihre besondere Lebenssituation zu entwickeln.
Für die Eltern findet am ersten Samstag im Monat ein Treffen von 10:00 -12:00 Uhr statt, zum gegenseitigen Kennenlernen und Austauschen von Infos.
Besonders freuen wir uns darüber, dass das Projekt „Mitmachen Ehrensache“ uns im nächsten Jahr finanziell unterstützt.
Eine weitere finanzielle Unterstützung von 500,- € erhielten wir von einem wohlwollenden Spender. Herzlichen Dank dafür.

Mailadresse:

geschwistergruppe@awo-konstanz.de
Handynummer: 0151-67165611
Spendenkonto: AWO Kreisverband Konstanz, Sparkasse Singen-Radolfzell
DE 08692500350003046455   SOLADES 1SNG


Aktuell

Drachenkinder fördern Geschwisterkinder (Meldung vom 04.08.2020)
Mit € 5000,- fördert die  Spendenorganisation Radio 7 Drachenkinder die Gruppe der Geschwister von chronisch kranken und behinderten Kindern. Diese wird sich ab Herbst wöchentlich in den Räumen der Kindertagesstätte Hoppetosse der AWO des Kreisverbandes Konstanz in Singen treffen.
Vor kurzem informierte sich die Drachenkinder-Verantworliche Ursula Schuhmacher  bei einem Besuch der Einrichtung über den Stand der Entwicklung des Projekts. Regina Brütsch, Leiterin des Fachbereichs Kinder, Jugend und Soziales bedankte sich für die großzügige Unterstützung dieses in der Region einmaligen Angebotes. Gemeinsam mit den beiden Initiatorinnen der Geschwistergruppe - Christa Rummel, Leiterin der Kindertagesstätte, und Gabriele Weschenfelder - präsentierten sie die Räumlichkeiten und informierten über die Konzeption und die pädagogischen Ziele der Betreuung.
Claudia Schuhmacher zeigte sich beeindruckt von dem Vorhaben. Dass die Geschwister von chronisch erkrankten und behinderten Kindern oft weniger Aufmerksamkeit von Eltern und Familie erhalten, erlebt sie auch häufig im Rahmen ihrer vielfältigen Spendentätigkeit. „Ich freue mich, jetzt einmal etwas für diese Kinder zu tun, deren Bedürfnisse häufig nicht wahrgenommen werden.“
Nach der Entwicklung der Konzeption und dem Aufbau von Kooperationen mit der Lebenshilfe  in Singen und den Ambulanten Diensten der Zieglerschen in Engen startet die erste Geschwistergruppe im Herbst.
Geplant ist eine Gruppe für 6 bis 8 Vorschulkinder sowie eine Gruppe von 6 bis 8 Grundschulkindern, die sich  im Bewegungsraum der Kindertagesstätte Hoppetosse wöchentlich treffen. Ergänzt wird dieses auf die speziellen Bedürfnisse der Geschwisterkinder ausgerichtete pädagogische Angebot durch monatliche Elterntreffen. „Wir hoffen, dass wir dadurch die Selbsthilfekräfte der Familien stärken und diese sich in ihrer schwierigen Situation gegenseitig stützen.“ erklärt die erfahrene Pädagogin Rummel.
Beim anschließenden Mittagessen mit Kooperationspartnerin Ina Klietz von den Zieglerschen wurde die Teilnahme am Spendenmarathon von Radio 7 geplant. Nach intensivem Gedankenaustausch verabschiedete sich die rührige Charity-Managerin Claudia Schuhmacher mit einer Einladung zum Drachenkindertag im Ravensburger Spieleland und der Zusage der weiteren Unterstützung für das Projekt.
Christa Rummel freut sich auf Anfragen von Eltern und Familien bzw. interessiertem Fachpersonal unter der Handynummer 0151-67165611 oder der Mailadresse: geschwistergruppe@awo-konstanz.de

Hier finden Sie einen Mitschnitt des Beitrags auf Radio 7.





langseitelangseitelangseite

165

geändert: 06.08.2020