Datenschutzerklärung I Impressum
600

Willkommen bei der AWO im Landkreis Konstanz

Leichte SpracheInformationen in Leichter Sprache






Für unseren kleinen Werbetrailer
klicken Sie bitte hier

Werbefilm

Die AWO:
Aktiv - Weitsichtig - Offen
Mitgliederorganisation, Sozialanwalt und Dienstleister


Aktuelles:

AWO Frauenhaus zeigt Ausstellung bei Museumsnacht (Meldung vom 09.08.2019)
Das AWO Frauen- und Kinderschutzhaus Konstanz beteiligt sich dieses Jahr an der Museumsnacht Hegau-Schaffhausen am 14.09.2019 mit einer Ausstellung.
Unter dem Motto „Wenn ich groß bin, schlag ich zurück“ werden Geschichten und Bilder aus dem kunsttherapeutischen Angebot des Frauenhauses von Kindern im Alter von vier bis 13 Jahren im Singener Rathaus vorgestellt. Auch wenn Kinder im Frauenhaus mitunter nicht selbst Ziel häuslicher Gewalt waren, bleibt das Miterleben der Gewalt für die Kinder nie ohne Auswirkungen. Seit 2008 nehmen Kinder des Frauen- und Kinderschutzhauses Konstanz deshalb einmal pro Woche an einer Kunsttherapie teil. Anlässlich des 10. Jubiläums des von Spenderinnen und Spendern finanzierten Angebots, wurde diese Ausstellung erarbeitet. Gabriele Mahl (AWO Frauenhaus) und Reinhard Zedler (AWO-Geschäftsführer) geben anlässlich der Museumsnacht am 14.09.2019 um 18.30 Uhr eine Einführung in die Ausstellung im Ratssaal des Singener Rathauses im Hohgarten 2. 
Im Anschluss kann die Ausstellung vom 16.09.2019 bis 20.09.2019 zu den Öffnungszeiten des Rathauses weiterhin besichtigt werden.
Weitere Informationen unter: www.frauenhaus.awo-konstanz.de oder www.museumsnacht-hegau-schaffhausen.com


Eine Chance für Singen - Ausstellung im Rathaus der HTWG für den Tafelgarten der Stadt Singen (Meldung vom 30.07.2019)
Die Fakultät Architektur und Bauwesen der HTWG unter der Leitung von Prof. Krötsch und Prof. Stark stellte mit ihren Studenten am 25.7.2019 fünf Entwürfe für den geplanten Umbau des Singener Tafelgartens im Rathaus vor. Oberbürgermeister Bernd Häusler und Bürgermeisterin Ute Seifried sowie die Mitarbeiter des Bauamts und des Gebäudemanagements waren vom Umfang und dem Ideenreichtum der Entwürfe beindruckt. Die wesentlichen Schwerpunkte der Entwürfe lagen im Bereich Ökologie, Energie-Effizienz, kostengünstiges Bauen sowie in der Einbeziehung der AGH-Teilnehmer in den Umbau. Der Innenausbau und die Umgestaltung des Gewächshauses sollen den Fortbestand des darin beheimateten Tafelgartens sichern. Mit dem Umbau könnte aber auch ein Gebäude mit Mehrfunktionalität für die Stadt Singen entstehen, insbesondere für den sozialen Bereich, denn hier fehlt es an bezahlbaren Räumlichkeiten in Singen.
Die Ausstellung kann in der Halle beim Haupteingang des Singener Rathauses ab sofort bis Ende August 2019 von allen Interessierten besichtigt werden.
Rückmeldungen und Fragen zum Projekt beantwortet Bettina Popanda, Fachbereichsleiterin Arbeitshilfen der AWO, E-Mail: alo@awo-konstanz.de.
Hintere Reihe: Prof Krötsch (2.v.l.), Studenten der HTWG, P. Wacker Baurechtsamt (6.v.l.), T. Mügge Bauamt (7.v.l.), C. Kezic (8.v.l.), R. Zedler (9.v.l.)
Vordere Reihe: Studenten der HTWG, Bürgermeisterin Seifried (7.v.l.), Oberbürgermeister Häusler (8.v.l.), B. Popanda (9.v.l.), Prof Stark (10.v.l.)


Ausschreibung Musik Workshop (Meldung vom 26.07.2019)
Perkos ist eine Maßnahme der Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Konstanz e.V. zur Verbesserung der Einstiegschancen von Jugendlichen mit Vermittlungshemmnissen ins Arbeitsleben. Wir bieten Jugendlichen zwischen 17 und 28 Jahren die das BVJ absolviert haben und Arbeitslosengeld II erhalten oder Mitglieder einer Bedarfsgemeinschaft sind, individuelle Unterstützung im Rahmen einer Vollzeitmaßnahme. Perkos möchte an den Fähigkeiten der Teilnehmenden ansetzen und durch gezielte Maßnahmen und individuelle Hilfestellungen diese stärken und ausbauen, um die Jugendlichen zu  befähigen, zielgerichtet und dauerhaft in der Berufswelt Fuß zu fassen. Wir möchten das Selbstbewusstsein von TeilnehmerInnen in PERKOS in einer Kleingruppe (bis 6 Personen) mit einem Workshop im Musikbereich stärken. Mit dem Erlernen von einfachen Akkorden sollen Stücke schnell gespielt und ein Erfolgserlebnis an der Gitarre ermöglicht werden. Zudem sollen Liedtexte übersetzt und erarbeitet werden, damit die TeilnehmerInnen den Liedtext interpretieren können und was dieser für jeden Einzelnen bedeutet. Vereinzelt sollen Stücke aufgeteilt werden, damit jeder TN seinen eigenen Teil zu dem Song beiträgt und trotzdem eine Gruppendynamik entsteht. Der Workshop soll 4 Unterrichtseinheiten pro Woche für eine Dauer von ca. 16 Wochen umfassen. Angebote bitten wir bis zum 15.8.2019 an folgende Adresse/E-Mail einzureichen: Bettina Popanda, Fachbereichsleiterin Hilfe zur Arbeit, Tel.: 07731/9580-98, E-Mail: alo@awo-konstanz.de


Fest: 100 Jahre AWO (Meldung vom 22.07.2019)
Am 13. Dezember 1919 wurde die Arbeiterwohlfahrt von Marie Juchacz gegründet, um die Not der durch den Ersten Weltkrieg Geschädigten zu lindern, indem sie Nähstuben, Mittagstische, Werkstätten zur Selbsthilfe und Beratungsstellen einrichtete. Später entwickelte sich die AWO zu einer Hilfsorganisation für alle sozial bedürftigen Menschen. Die AWO Kreisverband Konstanz e.V. nahm dieses 100-jährige Jubiläum zum Anlass für ein Fest auf dem Singener Heinrich-Weber-Platz am 19.07.2019 von 10 bis 14 Uhr.  Die Eröffnung erfolgte durch OB Bernd Häusler und Dietmar Johann (AWO Kreisvorsitzender). Geboten werden unter anderem ein Bühnenprogramm mit Musik und Tanz, ein Zauberer, eine „Suppenküche“, ein Kreativangebot, eine Rollatorenwaschstraße, Flohmarkt, Filmclub und Tombola. Viele Besucher nahmen an der Veranstaltung teil, so dass der Heinrich-Weber-Platz gut gefüllt war. Fotos der Veranstaltung gibt es hier:

 100 Jahre AWO



Mitgliederversammlung 2019 des Fördervereins Sozialpsychiatrie (Meldung vom 16.07.2019)
In der vergangenen Woche feierte der FSP – Förderverein für Sozialpsychiatrie – sein 20jähriges Bestehen im Rahmen der Mitgliederversammlung. In den Bild- und Wortbeiträgen ehemaliger Gründungsmitgliedern wurde die Lage der Sozialpsychiatrie zur Jahrtausendwende nochmals deutlich: fehlende Unterstützung für Menschen mit psychischen Indikationen von seiten der Politik und der Kassen, mangelnde Information der Öffentlichkeit, eine generelle Tabuisierung von psychischen Themenkomplexen und Andersartigkeiten in der Bevölkerung. Hier konnte der Förderverein in den vergangenen 20 Jahren mit unterschiedlichsten Informationsveranstaltungen, vielfältigen öffentlichen Auftritten und konkreter finanzieller Hilfe zur Aufklärung und Unterstützung Betroffener beitragen.
Auch das aktuelle Team hat verschiedenste Projekte für die nächsten Monate geplant, so z.B. einen Filmabend anlässlich der Woche der seelischen Gesundheit im Oktober in Kooperation mit dem Weitwinkelkino oder die Teilnahme am Martinimarkt in Singen. Wichtigster Handlungspunkt bleibt jedoch immer die aktive Unterstützung der Sozialpsychiatrischen Dienste mit dem niederschwelligen Arbeitsangebot sowie dem Freizeitclub. Und natürlich SKIPSY: ein Gruppenangebot für Singener Kinder mit psychisch kranken Eltern.
Auf dem Foto: Der aktuelle Vorstand des Fördervereins für Sozialpsychiatrie FSP:
Hintere Reihe als 5. von links: Franziska Doderer, 1. Vorsitzende, daneben Werner Neidig, Schriftführer, daneben Ilse Schneiter, 2. Vorsitzende und vorne kniend Viktoria Schneble, Schatzmeisterin, hier zusammen mit Beisitzern und Unterstützern.



AWO Elternschule mit eigener Facebook-Seite (Meldung vom 10.07.2019)
Die AWO Elternschule im Landkreis Konstanz hat ab sofort eine eigene Facebook-Seite. Dort finden Sie von nun an Informationen über aktuelle Veranstaltungen und Termine für Mütter, Kinder und Babys. Am besten gleich liken und teilen, um immer informiert zu sein.
https://www.facebook.com/awoelternschulekonstanz


AWO Ortsverein Konstanz wählt neuen Vorstand
(Meldung vom 02.07.2019)
Am 29.06.2019 fand die Mitgliederversammlung des OV Konstanz mit Neuwahlen statt.
Der neugewählte Vorstand von links nach rechts: Jürgen Ruff, Jens Bodamer (ehem.Vors.), Daniel Reimer Kassierer, Reinhard Zedler (KV), Bernhard Schneider (Vorsitzender), Sandra Leichsenring (Schriftführerin), Christine Hähl, Hannes Ketterer (stellvertr. Vors.)
Nicht auf dem Foto: Marc Schloßarek, Alex Friedrichs




Weitere aktuelle Meldungen





langseitelangseitelangseite
langseite
langseite
langseite
165


geändert: 09.08.2019



   Adresse:   

   Arbeiterwohlfahrt

   Kreisverband Konstanz 
   e.V.

   Heinrich-Weber-Platz 2
   78224 Singen
   Tel: 07731 - 95 80 0
   Fax: 07731 - 95 80 99
   E-Mail:
   info@awo-konstanz.de






www.awo-freiwillich.de


Das AWO-Sozialbarometer mit sozialpolitisch relevanten Themen:
www.awo-sozialbarometer.org

Elternservice