Datenschutzerklärung I Impressum
600

Willkommen bei der AWO im Landkreis Konstanz

Leichte SpracheInformationen in Leichter Sprache






Für unseren kleinen Werbetrailer
klicken Sie bitte hier

Werbefilm

Die AWO:
Aktiv - Weitsichtig - Offen
Mitgliederorganisation, Sozialanwalt und Dienstleister


Aktuelles:

Die Arbeiterwohlfahrt baut weitere Hürde ab (Meldung vom 06.08.2018)
Der Ortsverein der Arbeiterwohlfahrt (AWO) in Konstanz hat letzte Woche am Montag die Automatisierung der Eingangstüre zu einem der Häuser der Seniorenwohnanlage in der Nähe des Treffpunktes Chérisy eingeweiht. Nachdem der Zugang zum Treffpunkt in der Chérisy-Straße 15 bereits barrierefrei ist, konnte nun erneut mit Hilfe der Aktion Mensch auch die Türe in der Chérisy-Straße 21 automatisiert werden. Die sich darin befindenden Seniorenwohnungen und der Gruppenraum sind somit auf Knopfdruck zugänglich. Der Konstanzer Behindertenbeauftragte Stefan Grumbt freut sich über eine Hürde weniger in Konstanz und die somit erleichterte Teilnahme an Veranstaltungen der AWO.


Fundraising-Projekt ermöglicht der Kita Talabu neue Spielräume (Meldung vom 01.08.2018)
Durch ein Fundraising-Projekt von Studentinnen der HTWG Konstanz konnte die Kita Talabu ein neues Holzspielhaus finanzieren. Die Kindertagesstätte Talabu der Arbeiterwohlfahrt in Konstanz hat mithilfe eines Fundraising-Projekts ein neues Holzspielhaus im Krippengarten finanziert. Das Projekt fand in Kooperation mit dem Career und Project Center der Hochschule Konstanz (HTWG) statt. Organisiert wurde die Aktion von Studentinnen, die im Wintersemester 2017/18 dieses Projekt im Rahmen ihres BWL-Studiums auf die Beine gestellt haben.
Dazu gehörten Aktivitäten wie ein Weihnachtskarten-Workshop und deren anschließenden Verkauf, sowie diverse Verkaufsstände für Waffeln, Kuchen und besten deutschen Glühwein aus roten Rebsorten des Weinguts Jürgen Andres. Des Weiteren wurde das Projekt vom Unternehmen Hobart finanziell unterstützt. Zusammen mit einer großzügigen Spende von 5.000 € der Bäckerei K+U als Hauptspender konnte die Projektgruppe einen Erlös von insgesamt 6.260 € erzielen.
Beim Einweihungsfest des somit finanzierten Holzspielhauses dankten die Kinder und Mitarbeiter*innen der Kita den Spendern und der Projektgruppe mit viel Musik und anschließendem Grillen. Das Haus wurde natürlich sofort offiziell und später spielerisch eingeweiht. „Es ist schön zu sehen, welche Freude unser Projekt den Kindern macht“, sagt Studentin Amanda Egge (Mitte). Ihre Kommilitonin Lena Riester (rechts) fügt hinzu: „Das viele Organisieren über einen so langen Zeitraum hat sich gelohnt.“ Der erstmalige Projektversuch sei für die Einrichtung eine große Bereicherung gewesen, sagt Krippenleiterin Mira Gäde (links). „Eine weitere Kooperation wäre großartig.“ Die Kita Talabu dankt der Projektgruppe und den großzügigen Spendern herzlich.


AWO kämpft um Erhalt des Tafelgartens (Meldung vom 20.07.2018)
Der Singener Tafelgarten ist ein Projekt der Arbeiterwohlfahrt in Zusammenarbeit mit dem Jobcenter Landkreis Konstanz, der Stadt Singen und der Singener Tafel, das 2011 gegründet wurde. In den Gewächshäusern der ehemaligen Singener Stadtgärtnerei hinter dem Waldfriedhof finden arbeitslose Menschen mit erschwertem Zugang zum allgemeinen Arbeitsmarkt Einsatzmöglichkeiten in den unterschiedlichsten Arbeitsbereichen, die ihnen Tagesstruktur und neues Selbstvertrauen geben sollen, um sie dadurch auf dem Weg zurück ins Berufsleben zu unterstützen.
Mittlerweile ist das Gewächshaus in die Jahre gekommen und ein Weiterbetrieb des Tafelgartens in der jetzigen Form ist nicht mehr möglich. Für den Weiterbetrieb sind unter anderem verschiedene bauliche Veränderungen notwendig, die mit Investitionen von 300.000 bis 400.000 Euro einhergehen. Die Arbeiterwohlfahrt möchte das Projekt gerne erhalten und wirbt daher in der Öffentlichkeit um Unterstützung für einen Weiterbetrieb.
Neben der Stadt Singen ist das Jobcenter Landkreis Konstanz einer der wichtigsten Ansprechpartner, da viele Empfänger von Arbeitslosengeld II im Rahmen von sogenannten Arbeitsgelegenheiten (AGHs) an den Tafelgarten vermittelt werden. Daher bot die AWO Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Jobcenters am 17. Juli die Möglichkeit, den Tafelgarten zu besichtigen und sich von der Bedeutung der Maßnahme für die Teilnehmer zu überzeugen.
Bettina Popanda (3. v.r.), Fachbereichsleitung für Arbeitslosenprojekte bei der AWO, sowie Andreas Syré (5. v.l.) und Enrico Hader (1. v.r.) vom Tafelgarten führten die Jobcenter-Mitarbeiter durch das Gewächshaus und die umliegenden Gärten. Bettina Popanda betonte dabei, dass auch Menschen, denen die Gesellschaft und sie selbst oft nichts mehr zutrauten, durch eine Maßnahme wie den Tafelgarten zurück in ein normales Leben finden könnten. „Oftmals sind es nur die kleinen Dinge wie soziale Kontakte, Tagesstruktur, das Gefühl gebraucht zu werden, aber auch das Erlernen von handwerklichen Fähigkeiten, die diese Menschen wieder integrieren“, so Bettina Popanda.
Die Jobcenter-Mitarbeiter waren von den Angeboten des Tafelgartens überzeugt und werden weiterhin interessierten Langzeitarbeitslosen dieses Projekt als Möglichkeit anbieten.
Auch die AWO ist entschlossen, weiterhin für den Tafelgarten und die Arbeitsgelegenheiten für langzeitarbeitslose Menschen in Singen zu kämpfen. Zu diesem Zweck wurde auch ein Image-Film produziert, durch den die Öffentlichkeit Einblicke in die Arbeit des Projekts bekommen soll. Der Film kann im Internet unter der Adresse youtu.be/fhfsAIi9peI angesehen werden.
Weitere Informationen zum Tafelgarten gibt es im Internet unter www.awo-konstanz.de/tafelgarten.html.
Spenden für den Tafelgarten können auf das Konto der Arbeiterwohlfahrt mit der IBAN DE08692500350003046455 überwiesen werden (Spendenbescheinigungen sind möglich).


Aktionsbündnis Demenz Singen/Hegau zum Weltalzheimer Tag (Meldung vom 17.07.2018)
Seit Jahren nimmt das Aktionsbündnis Demenz Singen/Hegau den Weltalzheimer Tag im September zum Anlass, auf die Umstände der Erkrankung aufmerksam zu machen und zu informieren. Vorträge zum Thema, Theateraufführungen und Danke-Schön-Nachmittage für pflegende Angehörige fanden bereits statt. In diesem Jahr feiern die Singener Johanniter, die Mitglied im Aktionsbündnis sind, das zehnjährige Bestehen der Betreuungsgruppe, die eigens für Menschen mit Demenz gegründet wurde und seither konstant von den Betroffenen angenommen wird. Das Aktionsbündnis freut sich über diesen Erfolg und möchte das Jubiläum mit dem Weltalzheimertag verbinden, um zusammen mit den Johannitern noch mehr Aufklärungsarbeit zu leisten. Hierzu werden die Johanniter am 21.09.2018 von 14.00 Uhr bis 17.00 am Heinrich-Weber-Platz in Singen einen Informationsstand bereithalten, an welchem sie die Arbeit des Betreuungsteams vorstellen und welche Beschäftigungsangebote es für die Betreuungsgruppe dementer Menschen gibt. Auch das kreative Arbeiten der Betreuungsgäste wird zu sehen sein. Das Aktionsbündnis Demenz informiert an einem weiteren Stand über Teilhabemöglichkeiten dementer Menschen und wie sich pflegende Angehörige Entlastung verschaffen können. Von 15.00 bis 16.00 Uhr werden die Mitglieder des Aktionsbündnisses mit Plakaten durch die Innenstadt gehen, um Tabuthemen rund um die Demenz aufzugreifen.


AWO Tafelgarten erhält Spende
(Meldung vom 06.07.2018)
Anlässlich seines Geburtstags wollte Konrad Schmidt von der Gottmadinger IT-Firma 3 steps ahead auch an sozial benachteiligte Menschen denken und spendete einen Betrag in Höhe von 200 Euro an den AWO Tafelgarten. "Es ist für mich ein großes Bedürfnis und Freude, dem AWO Tafelgarten diese Spende überreichen zu dürfen", so Konrad Schmidt. "Bei einem persönlichen Besuch im AWO Tafelgarten konnte ich mich selber überzeugen, dass diese Menschen jede Unterstützung brauchen können", so der Unternehmer. Auf dem Foto v.l.n.r.: Enrico Harder und Christine Ghazouani vom AWO-Tafelgarten mit Konrad Schmidt.


Weitere aktuelle Meldungen





langseitelangseitelangseite
langseite
langseite
165


mann und kind

geändert: 06.08.2018



   Adresse:   

   Arbeiterwohlfahrt

   Kreisverband Konstanz 
   e.V.

   Heinrich-Weber-Platz 2
   78224 Singen
   Tel: 07731 - 95 80 0
   Fax: 07731 - 95 80 99
   E-Mail:
   info@awo-konstanz.de

Plastik am Heinrich-Weer-Platz in
                                Singen
Von September 2012 bis August 2013 war die Plastik am Heinrich-Weber-Platz "umhäkelt"
 




Leichte Sprache




www.awo-freiwillich.de


Das AWO-Sozialbarometer mit sozialpolitisch relevanten Themen:
www.awo-sozialbarometer.org

Elternservice