30 Jahre Seniorenwohnanlage Gottmadingen

Seit 30 Jahren gibt es nun die AWO Seniorenwohnanlage in der Gartenstraße 3 in Gottmadingen. Gefeiert wurde dies am Sonntag, 09.07.2017, in der angrenzenden Begegnungsstätte. Der AWO-Kreisvorsitzende Dietmar Johann sowie der Vorsitzende des Ortsvereins Gottmadingen, Dr. Wolfgang Schroff, hießen die Gäste mit Grußworten willkommen. Begleitet wurde die Veranstaltung durch den Seniorenchor Singen unter der Leitung von Horst Kohnle. Dazu gab es zwischendurch Kaffee und Kuchen für die Bewohner und Gäste.
Der AWO Ortsverein Gottmadingen hatte sich vor mehr als 35 Jahren für den Bau einer Seniorenwohnanlage in Gottmadingen eingesetzt. Der erste Schritt lag im Umbau der ehemaligen Bilger-Villa in eine Begegnungsstätte, die im Jahr 1984 eröffnet werden konnte. „Es bedurfte damals einer großen gemeinsamen Anstrengung vieler Ehrenamtlicher, die in vielen 100 Stunden praktischer Arbeit den Umbau der Bilger-Villa zu einem Treffpunkt und Begegnungsstätte für viele Gottmadinger bewältigt haben“, so Dietmar Johann. Für die geplante Anlage seien damals viele Aktionen durchgeführt und öffentlich geworben worden. Unter anderem seien Spenden gesammelt worden, um einen Grundstock für die Finanzierung des Objekts zu sichern. Als beispielhafte Persönlichkeiten nannte Johann in diesem Zusammenhang die ehemaligen Ortsvereinsvorsitzenden Josef Barth und Walter Riedmüller.
Im Juli 1987 konnte schließlich, nach nur 14-monatiger Bauzeit, die AWO Seniorenwohnanlage in der Gartenstraße 3 eröffnet werden. Im Jahr 1993 folgte als Erweiterung die Wohnanlage in der Hauptstraße 60. Zu den Angeboten der Begegnungsstätte gehören heute unter anderem der gemütliche Hock mit Abendessen, Rentnernachmittage, Spieleabende, Schuldnerberatung, Sommerferienprogramm für Kinder, Jahresausflug, Vorträge, Computerkurse und die Kegelbahn.
Der AWO Ortsverein engagiert sich auch heute noch finanziell für den Erhalt und den Ausbau der Seniorenwohnanlage. So konnte eine Erneuerung der Toilettenanlage und des Eingangsbereiches (Foyer) sowie ein kompletter Küchenumbau und die Erneuerung der Einrichtung realisiert werden. Im Jahr 2016 konnte dank einer Spende in Höhe von 10.094,91 Euro durch die GlücksSpirale der Einbau einer elektrischen Türöffnung für den Eingang zur Seniorenwohnanlage und Begegnungsstätte erreicht werden.

Auf dem Foto v.l.n.r.: Bürgermeister Dr. Michael Klinger, Reinhard Zedler (AWO-Kreisgeschäftsführer), Dr. Wolfgang Schroff (Vorsitzender AWO Ortsverein Gottmadingen), Dietmar Johann (AWO-Kreisvorsitzender) und die ehemaligen Ortsvereinsvorsitzenden Josef Barth, Thomas Ostermayer, Walter Riedmüller und Rainer Ruess
Foto: Christel Löffler

Der Inhalt dieser Website ist geschützt

Skip to content