Demenzkongress 2018

Vom 20. bis 21. April 2018 fand der dritte Singener Demenzkongress im Bürgersaal des Singener Rathauses mit finanzieller Unterstützung durch die AOK aus dem Bereich Selbsthilfegruppenförderung statt. Organisiert wurde der Kongress wieder vom Aktionsbündnis Demenz, an dem auch die AWO beteiligt ist. Verschiedene Referenten beleuchteten das Thema Demenz wieder von unterschiedlichen Seiten. Ziel dabei war es vor allem, Angehörigen von an Demenz Erkrankten Hilfestellung für ihren Alltag zu geben. Daneben gab es eine Tischmesse mit Veranstaltern rund um das Thema Demenz. Mit Prof. Dr. phil. Dr. h.c. Dipl. Psych. Andreas Kruse und Prof. Dr. Dr. h.c. Konrad Beyreuther konnten gleich zwei Schwergewichte aus dem Bereich der Demenzforschung für den Kongress gewonnen werden. Sie gaben umfangreiche Einblicke in den derzeitigen Stand der Wissenschaft und besprechen dabei Ursachen, Prävention und Behandlungsmethoden von dementiellen Erkrankungen. Der Kongress fand wieder regen Zuspruch von den Besuchern und war bereits Wochen vor Beginn komplett ausgebucht.

Galerie:

Der Inhalt dieser Website ist geschützt

Skip to content