Repair-Café im Treffpunkt Chérisy

Am Samstag den 03.12.2022 fand in den Räumlichkeiten des Treffpunkt Chérisy das erste Repair-Café in Kooperation mit der Brauchbarschaft statt.

„Menschen mit Ahnung helfen Menschen mit kaputten Sachen“, so könnte das Motto des Repair-Cafés lauten oder auch „Reparieren statt Wegwerfen“.  Und das Ganze geschieht in einer angenehmen Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen.

Beim Repair-Café können Menschen ihre kaputten Dinge mitbringen und werden von Expert*innen  der Brauchbarschaft bei der Reparatur unterstützt. Und da wo jemand etwas nicht selbst reparieren kann, nehmen die Expert*innen die Sache in die Hand. Die Reparatur ist kostenfrei, jedoch sind Spenden erwünscht.  Die Expert*innen der Brauchbarschaft arbeiten ehrenamtlich.

So auch an diesem Samstag. Da wurden müde Toaster, Radios, die keinen Laut mehr von sich gaben, Staubsauger, die sich nicht mehr anschalten ließen, der Lieblingsschalplattenspieler einer Bewohnerin der Seniorenwohnanlage und viele andere kleinere elektrische Geräte wieder in Schwung gebracht und können nun die Besitzer weiter erfreuen, statt dass sie im Müll landen. Denn dies ist das erklärte Ziel dieser Aktion. Dinge zu erhalten, ihnen ein zweites Leben einzuhauchen, so dass sie nicht auf dem Müll landen müssen.  Aber auch aufgerissene Handschuhe, Kleidungsstücke mit kleineren Defekten und andere Textilen wurden von 3 fleißigen Näherinnen liebevoll repariert.

Allen Beteiligten hat das Repair-Café großen Spaß gemacht und bei Kaffee und Kuchen konnten viele Informationen ausgetauscht werden und so manche neue Bekanntschaft geknüpft werden.

Das Repair-Café findet regelmäßig statt und wandert im Stadtgebiet von Stadtteiltreff zu Stadtteiltreff.

Das nächste Repair-Café findet am 4. März im Tannenhof statt.

Der nächste Termin für das Repair-Café im Treffpunkt Cherísy ist für Herbst geplant.

Weitere Informationen finden Sie auch hier: https://brauchbarschaft.de/

Weiteres Foto:

Das Kopieren von Inhalten ist nicht erlaubt.

Skip to content