Tierisch was los in der Hoppetosse

Das immer wieder Eichhörnchen durch unseren Garten huschen, das sind wir schon gewohnt und wir freuen uns jedes Mal, dies mit den Kindern beobachten zu können.

Dass die Eichhörnchen sich aber so wohl in der Hoppetosse fühlen, dass die Mama einen Kobel unter unserem Dach errichtete konnten wir nicht ahnen.

Vor ca. 2 Wochen fiel dann leider das erste Baby aus dem Nest. Große Aufregung und Rettungsaktion. Die Tierambulanz rückte an und brachte das Kleine in die Eichhörnchen- Auffangstation nach Konstanz.

Karlchen, wie die Kinder ihn getauft haben, geht es gut!

Die darauffolgenden Tage fielen 3 weitere Eichhörnchen aus dem Kobel, diesmal aber weicher in eine gespannte Decke, die als Auffangtuch diente.

Das Team der Hoppetosse hatte auch nach Feierabend alle Hände voll zu Tun. Die kleinen Racker mussten eingefangen und nach Konstanz gebracht werden.

Die Eichhörnchen- Kinder befinden sich alle in der Auffangstation und es geht ihnen gut.

Drei Jungs: Jumper, Herr Müller und Karlchen

Ein Mädchen: Lumi

Bei uns in der Hoppetosse ist immer was los!

Das Kopieren von Inhalten ist nicht erlaubt.

Skip to content