Ein treuer Helfer im Emil-Sräga-Haus

Peter Maier lebt im Emil-Sräga-Haus. Wo immer seine Hilfe benötigt wird, packt er an. Wenn der Hausmeister jemanden braucht, der ihm eine Türe hält, packt Peter Maier an. Und auch wenn der Kompost in den Wertstoffhof gebracht wird, ist Peter Maier gerne dabei.

Er berichtet: „Ich kann hier an vielem teilnehmen: Gymnastik, Ballspiele, Denkaufgaben, Bingo spielen, Kegeln an der Minibahn.“ Es gebe zudem vielseitige Bastelaktionen. Und bei den Gartenfreunden werde gezeigt, wie man Balkonkästen bepflanzt und vieles mehr. Sogar der Kirchgang im Pavillion sei möglich. Immer wieder kommt eine Drei-Mann-Kapelle ins Haus, beschreibt er das Angebot im Haus weiter. Diese seien schon so oft da gewesen, dass sie den Spitznamen „Sräge-Trio“ bekommen haben. Hier könne man mitsingen und tanzen – Volkslieder, Schlager und Altbekanntes. Und im Sommer freut sich Herr Maier über das Oldtimertreffen im Innenhof. Im Advent werden Plätzchen im Haus gebacken und Peter Maier weiß, wie das geht. „Die Verwaltung und das Personal geben sich große Mühe, dass es uns Bewohnern gut geht“, betont er. Für die Mühe und Unterstützung möchte er sich bedanken.

Das Kopieren von Inhalten ist nicht erlaubt.

Skip to content