Viel Spaß mit Gesellschaftsspielen

Ob sie das Spiel noch wenden kann? Heimbewohnerin Auguste Döppner hat nur noch drei Steine auf dem Spielbrett. Ihr Gegner hat noch vier Steine. Das Mühle-Spiel bereitet nicht nur einer Person Freude. Bei einer Aktion auf Familie 2 im Emil-Sräga-Haus haben auch die Mitbewohnenden im Wohnbereich mitgefiebert. Beim aktiven Zuschauen werden Areale im Gehirn stimuliert, wie wenn man selbst spielen würde. Das Erklären der Spielregeln an Menschen, die das Spiel noch nicht kennen, stimuliert das bildhafte und das abstrakte Denken zugleich, also beide Gehirnhälften. Und, soviel sei hier verraten: Am Schluss hat Auguste Döppner dann noch noch gewonnen…

Das Kopieren von Inhalten ist nicht erlaubt.

Skip to content