Zwickts Mi & Betty

Eine schöne Überraschung für viele der Bewohner*innen im Emil-Sräga-Haus: Zwischen Nikolaus und Heiligabend hat sich die Band „Zwickts Mi & Betty“ wieder die Zeit genommen, uns zu besuchen. Mit Akkordeon, Gitarre, Keyboard, Cajon und Panflöte zogen die vier über alle Wohnbereiche: Dies sind Georg Schad (Gitarre), Hubert Muck (Cajon), Dieter Laib (Keyboard). Und natürlich die Frau, die im Namen der Band extra erwähnt wird: Betty Weisz. Sie hatten unter anderem ein Weihnachtslieder-Medley dabei, erfüllten aber auch Wünsche. Etwa den „Bajazzo“, den eine Bewohnerin sehr liebt. Zwei Bewohnerinnen waren von der Musik so angetan, dass sie nach dem Auftritt in ihrem Wohnbereich noch nicht genug hatten – und die Band auf die nächste Seniorenfamilie begleiteten. Es gelang den Musikern und Sängern, Erinnerungen bei den Seniorinnen und Senioren zu wecken. Viele sangen mit und klatschten im Rhythmus.

Galerie:

Das Kopieren von Inhalten ist nicht erlaubt.

Skip to content